.
Stiftung_A
Wissenschaftsförderung
über die Stiftung  >  Jahresberichte  >  Impressum, Kontakt, Datenschutz
.
.
Jahresbericht 2020
2007.....2008.....2009.....2010.....2011.....2012.....2013.....2014.....2015.....2016.....2017.....2018.....2019.....2020

.

.

Überblick
2020

Das „Corona“-Jahr 2020 war auch für die Stiftung_A ein besonderes, weil sich die allgegenwärtigen Einschränkungen und Verzögerungen direkt und indirekt auch auf ihre Arbeit auswirkten. Vieles schien gedämpft und heruntergefahren, wobei sich manchmal die Frage stellte, was Ursache und was Wirkung war.
 
 

Museologische Fachliteratur
Weiterhin hohe Nachfrage

Das Interesse am kostenlosen Buchangebot der Stiftung sank gegenüber den beiden besonders nachfragestarken Vorjahren um rund zwei Drittel. Lag es am Angebot, das keinen neuen Titel enthielt? Waren mögliche Empfänger weniger aktiv und beschränkten ihre Recherchen und Anfragen? Wahrscheinlich wirkte beides zusammen. 

einige der 2020 verfügbaren Titel
............

Immerhin: Bücher im Wert von mehr als 2.020 Euro, das war der dritthöchste Wert seit Gründung 2007, verschenkte die Stiftung im Jahr 2020, ganz überwiegend an Museen und Bibliotheken. Die Nachfrage durch Studierende und Lehrende, die früher bis zu einem Drittel aller Bestellungen ausmachte, ist inzwischen nahezu ganz weggefallen. Heutige Studierende sind überwiegend Digital Natives, die sich für gedruckte (Fach-)Bücher offenbar kaum interessieren – ein Trend, den  Lockdown und digitales Studium wohl verstärken.
 
 

Arnold-Vogt-Preis 2020
erneut nicht verliehen

Der Arnold-Vogt-Preis für Museumspädagogik, den die HTWK Leipzig mit Förderung und Unterstützung der Stiftung_A auslobt, wurde 2020 erneut nicht vergeben. Die Jury war sich einig, dass sich unter der geringen Zahl der Bewerbungen kein Text befand, der erstens die Ausschreibungsbedingungen einhielt und zweitens den inhaltlichen Anforderungen genügte. Eine mögliche Ursache könnte sein, dass 2020 wegen Corona weniger Abschlussarbeiten (das ist die Zielgruppe des Preises) fertig gestellt wurden.
 
 

Vogtensien – Impulse für die Museumspädagogik
Hohe Nachfrage, kein neuer Band

In der inzwischen fünf Bände umfassenden Reihe „Vogtensien – Impulse für die Museumspädagogik“, die von der Stiftung mitfinanziert wird, erschien 2020 kein neues Buch, so dass hierzu keine Aktivitäten und Zuschüsse anfielen. Allerdings blieb die Nachfrage zu den letzten beiden Bänden aus 2018 und 2019 beim Verlag und der Stiftung (s.o.) erfreulich hoch.
 
 

Zusammenfassung

Weniger Büchernachfrage, keine Preisverleihung, kein neuer Buchtitel – die drei Schwerpunkte der Stiftungsarbeit blieben 2020 hinter den Erwartungen zurück. Das Corona-Jahr war eines der ruhigsten seit Gründung der Stiftung. Und zumindest für den Beginn des Jahres 2021 wird sich daran wohl wenig ändern.
 
 

Allen Freundinnen und Freunden der Stiftung_A danken wir für ihre Spenden, 
die gute Zusammenarbeit, und wünschen für 2021 in jeder Hinsicht Wohlergehen. 

.
.
.
.
.
Stand: Jan. 2021 . nach oben
.
.
.
.
.